Unser Anspruch

Artgerechte Haltung

Unsere Horns genießen es, sich ganzjährig frei auf der Weide zu bewegen. Für Schlechtwettertage gibt es einen geräumigen Unterstand mit Strohbett, Heuraufen und Panoramafenster in den Lübnitzgrund. Spektakuläre Sonnenuntergänge inbegriffen.

Artgerechte Ernährung

Wie in freier Wildbahn ernähren sich unsere Longhorns größtenteils von selbst gepflücktem. Die Weiden bieten ausreichende Gräser und Kräuter. Nur im Winter bieten wir Silage und Heu aus hofeigener Herstellung an. Auf Kraftfutter (Mais, Industriefutter etc.) wird aufgrund der gewünschten Fleischqualität bewusst verzichtet. Lediglich die Youngsters (Geburt bis 12 Monate werden futtertechnisch unterstützt).

Artgerechte Kälberaufzucht

Unsere Kälber werden auf der Weide geboren, ganz wie Mutter Natur es vorsieht. Natürlich bekommen sie keinen Milchersatz, sondern werden von ihren Müttern getränkt.
Erst nach ca. 6 Monaten werden sie abgesetzt und ziehen in den „Hort“ um. Dort können sie sich nach Herzenslust mit Gleichgesinnten balgen und in Ruhe heranwachsen.

Naturgerechte Landwirtschaft

Im Einklang mit der Natur findet auch die Bestellung unserer Äcker statt. Der Einsatz von Spritzmittel und Kunstdünger wurde durch den Striegel und effektive Mikroorganismen ersetzt. Nicht immer ist der Ertrag gewinnbringend, aber wir sind stetig daran uns weiter zu entwickeln, mit der Natur zu leben und von ihr zu lernen.